Yogatradition

 

Yogasana-Yoga

 

Das präzise achtsame Üben von Körperhaltungen steht bei
Yogasana-Yoga im Vordergrund.
Geschult werden Beweglichkeit, Kraft, Balance und gleichzeitig eine Haltung der aufmerksamen, neutralen Selbstwahrnehmung. Hilfsmittel wie Decken, Gurte oder Holzklötze helfen die Körperhaltungen - Asanas - an die individuellen Voraussetzungen anzupassen.
Das Asana wird dem Menschen angepasst, nicht umgekehrt.
Der Wechsel von kräftigen und entspannenden Sequenzen hilft Stress abzubauen, macht den Kopf frei und bringt Freude.

 

Im Yogasana-Yoga wird besonderer Wert auf ein achtsames, die eigene Gesundheit und die eigenen Grenzen beachtendes Üben gelegt. Der Unterricht erfolgt in Anlehnung an die Lehrmethoden von B.K.S. Iyengar.

 

yoga